Überblick - Gators Nachwuchs

Die Nachwuchsabteilung der Rheintal Gators versteht sich sowohl in der Förderung des Breitensportgedanken - geselliges Vereinsleben - jeder der dabei ist spielt - als auch in der leistungsorientierten Unihockeyausbildung in einem faszinierenden Teamsport. Die Spieler werden entsprechend ihrer Entwicklung und Motivation gefördert. Die Gators bieten dazu passende Trainings- und Spielmöglichkeiten. Im Leistungssport ist die gezielte Ausbildung, das systematische Heranführen und der Einbau in die 1. Mannschaft ein wichtiger Bestandteil unserer Vereinsphilosophie. In der persönlichen Entwicklung jedes Spielers sehen wir den Sport als Lebensschule. Wir wollen gute Typen, die sowohl im Sport als auch mit einer soliden Ausbildung mit beiden Beinen im Leben stehen.

“In der Gators-Philosophie der Nachwuchsförderung zählt die individuelle Entwicklung der Spieler mehr als Erfolge im Team in Form von guten Resultaten.

Unihockey auf dem Podest – nach Fussball und vor Volleyball ist Unihockey die zweitgrösste Mannschaftspielsportart in der Schweiz. Rund 30‘000 lizenzierte Spieler jagen dem Plastikball mit den 26 Löcher nach.

Die Nummer 1 – Zwischen St. Gallen und Sargans sind die Unihockey Rheintal Gators der grösste Unihockeyverein mit rund 380 Mitgliedern. Unser Fanionteam spielt in der dritthöchsten Liga der Schweiz. Die Nachwuchsabteilung ist wie folgt organisiert:

Team Verantwortung Mannschaften Jahrgänge
BRONZE  Pascal Villommet U08
U10
U12
2010, 2011
2008, 2009
2006, 2007
SILBER Markus Hutter U14
U16
2004, 2005
2002, 2003
GOLD Simon Gugelmann U18
U21
2000, 2001
1997, 1998, 1999
KRISTALL Melanie Sutter U14
U16
U17
2004 und jünger
2003, 2002
2001 und jünger

TEAM BRONZE

Das Zeitalter der FUNdamentals
Die jüngsten Gators sind im TEAM BRONZE. Das J&S-Kids Motto ist Programm: „rote Wangen und strahlende Kinderaugen“. Mit grosser Freude und viel Einsatz entwickeln die Kinder spielerisch das 1x1 im Unihockey, die FUNdamentals. Bereits unsere Jüngsten sind stolze Gators. Die lokalen Standorte sind in diesem Alter von hoher Bedeutung.

Für die U8 findet 1 Training pro Woche statt. 3-6 mal pro Jahr werden einfache Turniere mit anderen Vereinen organisiert. Voraussetzungen um erste Meisterschaftserfahrungen sammeln zu können, ist die Vereinsmitgliedschaft und regelmässiger Trainingsbesuch.

Ab der U10 werden 2 oder mehr Trainings pro Woche empfohlen. In Absprache mit den verantwortlichen Trainer sind Trainingsbesuche an mehreren Standorten möglich. Alle Spieler die Regelmässig zweimal pro Woche trainieren nehmen am Meisterschaftsbetrieb teil. Die Trainingsstandorte Widnau und Rebstein stellen je mindestens ein Team an der Meisterschaft.

Ab der U12 erwerben die Spieler breites ein technisches Repertoire in der Ballbehandlung und der Einzeltaktik. Die Kinder sind im besten Alter fürs Bewegungslernen. Sie sollen animiert werden in der Freizeit draussen zu spielen und zuhause Tricks mit Stock und Ball zu üben. Ebenfalls soll von den Trainern YouTube gezielt als Vorbild-Informationskanal für die Kinder genutzt werden. Die Trainingsstandorte Widnau und Rebstein stellen je mindestens ein Team an der Meisterschaft.

Trainingsschwerpunkte Team Bronze

  • T - Technik - vom „Ich & der Ball“ zu „Ballfreunden“ (Dribbling, Jonglage)
  • I - Spielen in verschiedenen Formen
  • P - Respekt & Freude am Einsatz
  • S - Polysport & Koordination

TEAM SILBER

Das Ausbildungszeitalter
Im Team Silber findet der Wechsel aufs Grossfeld statt. In der Technik bekommt das Passspiel und alle Schussarten besondere Aufmerksamkeit. Taktisch folgen wir der Methode von der Einzel-, über die Gruppen-, zur Mannschaftstaktik. Es werden zwei Spielsysteme erlernt, ein Mann-orientiertes und ein Raum-orientiertes. In diesem Alter wird durch den Trainingsaufwand eine erste Aufteilung zwischen Leistungs- und Breitensport gemacht. Es finden 3 Teamtrainings pro Woche statt. Die Trainer werden in den Trainings regelmässig durch tiim1-Spieler-Göttis als Rollenmodelle unterstützt. Ebenfalls sollen NLA-Spiele als Vorbild-Informationskanal für die Kinder besucht werden. Wir befürworten Strassenunihockey, dabei können die Kinder ihre Bewegungsfreude und Unternehmenslust ausleben.

Am Mittwochnachmittag finden Trainings statt. In der 5. und 6. Klasse dienen diese auch zur Selektion für die Gators Sportschule. Ambitionierte und geeignete Spieler bestehen die Selektion. Ihnen empfehlen wir die Gators Sportschule Rheintal, den damit lässt sich die Sekundarschule bestens mit einer TOP Unihockeyausbildung verbinden.

Trainingsschwerpunkte Team Silber

  • T- Technik „Fliessende Bewegungen“ (Stickhandling, Volley, Pass, Schuss)
  • I - Defensiv Grundlage: 1:1- und 2:1- Formen
  • I - Spielfreude in Spielformen - Mut haben mit dem Ball zu spielen
  • P - „Gib dein Bestes“
  • P - „Er hat und gibt Energie“ (positive Einstellung)
  • S - Athletik (Agilität, Stabilität, Schnelligkeit)

TEAM GOLD

Das Anschlusszeitalter
Im TEAM GOLD sind die Jugendlichen mitten im Erwachsenwerden. Die Spieler verfeinern und variieren ihre individuelle Technik und Taktik weiter. Jeder Spieler soll sich bewusst in den vier Spielphasen entwickeln. Persönliche Stärken werden betont und durch individuelle Spielpositionen und Spielerrollen gesteuert. Taktisch rücken Gruppen- und Mannschaftstaktik in den Vordergrund. In der Athletik steigt in der Pubertät die Kraftentwicklung.

Nach konsequentem Training mit dem eigenen Körpergewicht folgt im TEAM GOLD eine gut kontrollierte Kraftentwicklung mit Gewichten. Stark sein und sich stark fühlen, sind eng miteinander verbunden. So dient das Krafttraining auch der Stärkung des Selbstvertrauens.

Trainingsschwerpunkte Team Gold

  • T - Stärkenbetonte Techniken varieren und gestalten
  • I - Vier Spielphasen (Ballgewinn, Spiel mit Ball, Ballverlust, Spiel ohne Ball)
  • I - Teamtaktik - Defensiv- und Offensivverhalten
  • I - Standardsituationen & Specialteams
  • P - Teamplayer- und Persönlichkeitsentwicklung
  • S - spezifische Athletik (Schnelligkeit, Agilität, Stabilität in Zweikämpfen und Kraft)

TEAM KRISTALL

Girls just wanna have fun
Bis und mit dem TEAM BRONZE werden die Mannschaften gemischt geführt – Knaben und Mädchen trainieren in den selben Teams. Die Juniorinnen können ab dem Alter von von ca. 11 Jahren im TEAM KRISTALL trainieren. Bis zu den U14 Juniorenmannschaften besteht die Möglichkeit bei den Knaben und Mädchen mitzutrainieren und zu spielen. Spätestens dann werden die Mädchen bei den Juniorinnen integriert. Die Juniorinnenabteilung bietet aktuell Breitensport über alle drei Alterskategorien (U14, U16, U18) an. Trainings und Meisterschaftsspiele werden in den erwähnten Kategorien auf dem Kleinfeld, sowie mit der U17 Projektmeisterschaft auf dem Grossfeld angeboten. Ziel ist es, dass Mädchen und junge Frauen in durchgängig geführten Teams begeistert Unihockey spielen können. Damit wird nachhaltig der Einbau von Spielerinnen in das Damenteam sichergestellt.

GATORS SPORTSCHULE RHEINTAL

Die Gators Sportschule Rheintal ist ein wichtiges Element im Nachwuchskonzept der Gators. Wir ermöglichen die optimale Kombination von Schule und Unihockey in der Oberstufe. Für die Aufnahme an die Sportschule müssen die gewillten Junioren die Selektion bestehen. Tagsüber besuchen unsere Sportschüler die vom Kanton St. Gallen anerkannte Sportoberstufe OMR in Heerbrugg. Im Anschluss finden täglich Unihockeytrainings der Gators Sportschule Rheintal statt. Die Schule hat Priorität. Die Spieler werden von einem qualifizierten Trainer in einem wichtigen Lernalter breit ausgebildet. Mit rund 500 Trainingsstunden pro Jahr schaffen wir die Voraussetzungen für eine top Nachwuchsförderung.

Unter dem Leistungsprinzip verstehen wir: „Gib dein BESTES!“ Unsere Leitsätze sind Programm: Gute Typen. Solide Ausbildung. Starke Unihockeyaner.

AUSRÜSTUNG

Feldspieler
Die Ausrüstung für einen Feldspieler ist einfach: T-shirt, Sporthose, Hallenschuhe und Stock. Wir empfehlen den Spielern auch eine Schutzbrille zu tragen. Von Anfang an legen wir Wert auf eine zweckmässige Ausrüstung bei Stock und Schuhen. Stock-Faustformel: vom Boden bis zum Bauchnabel plus eine Fausthöhe. Für Einsteiger haben die Kindertrainer einige Stöcke in verschiedenen Längen dabei. Ratschlag für die Eltern: einen Stock für draussen und einen für die Halle.

Torhüter
Die Schutzausrüstung für den Torhüter besteht aus Pullover, Hose, Weste, Knieschoner, Handschuhe, Tiefschutz, Helm und Torhüterstiefel. Diese wird bei den Kindern vom Verein zur Verfügung gestellt. Besondere Beachtung gehört guten Knieschonern.

Die Gators arbeiten in der kommenden Saison mit www.stockschlag.ch zusammen. Björn Söderberg führt eine Filiale in Chur und ist unser Ansprechpartner.

Ansprechpersonen

Pascal Villommet

Team Bronze
T: 079 629 32 65

Markus Hutter

Team Silber
T: 078 789 55 83

Simon Gugelmann

Team Gold
T: 079 790 51 50

Melanie Sutter

Team Kristall
T: 077 403 86 55

Sponsoren

Alpha Rheintal Bank logo Hauptsponsor

Logo die Mobiliar Hauptsponsor

SternGarageLogoWeiss

Lust auf Unihockey?
Du möchtest ein Teil der Gators Familie werden, dann fülle dieses Formular aus! Wir freuen uns auf Dich.
© 2017 unihockey rheintal gators | made by daety.net | powered by joomla!