• Startseite
  • Herren III: Torfestival - Gators entscheiden das Derby für sich
  • News

Herren III: Torfestival - Gators entscheiden das Derby für sich

Gleich 18 Tore bekamen die zahlreichen Zuschauer im Kirchenfeld im Derby zwischen den Rheintal Gators und Floorball Heiden zu bestaunen. Mit den drei gewonnen Punkten machen die Rhein-Krokos einen grossen Schritt in Richtung Ligaerhalt.

Nach dem Sieg über den UHC Wängi wollten die Gators für die Mission Ligaerhalt weiter punkten. Der Start in die Partie gelang den Hausherren nach Mass. In der zweiten Minute erzielte Michael Spirig auf Zuspiel von Wenk den sehenswerten Führungstreffer. Nach dem Führungstreffer ging der Faden dann zum Leidwesen der Hausherren verloren. Die Gäste fanden danach besser in die Partie und konnten die krassen Fehler in der Gators-Defensive schonungslos ausnutzen. Bis zur 13. Minuten zogen die Vorderländer auf 1:3 davon. Die Hausherren zeigten sich jedoch von der kämpferischen Seite und konnten durch Studach und Feddermann kurz vor Drittelende ausgleichen.

Rhein-Krokos im Torrausch

Trotz den zwei Gegentreffer zum Ende des Startdrittels kamen die Gäste besser aus der Kabine. Mit einem druckvollen Offensivspiel drängten sie die Gators in die eigene Zone und zwangen diese zu Fehlern. Bis zur 25. Minuten gelangen den Heidener zwei weitere Treffer. Das fünfte Gegentor war dann der Weckruf für die Gelb-Schwarzen, welche danach gross auftrumpften und die beste Saisonleistung zeigten. Bis zur 37. Minuten zogen die Gators auf 9:5 davon und liessen den Gästen nur wenig Raum. Wenk, Bucher, Christof Spirig sowie Doppeltorschütze Frei trugen sich in die Scorerliste ein. Heiden kam bis zum zweiten Drittelsende nur selten vor das Gators-Gehäuse, dass hervorragend von der Defensive verteidigt wurde.

Zittern bis zum Schlusspfiff

Die Hausherren konnten in nummerischer Überzahl ins Schlussdrittel starten und konnten durch Oliver Schawalder das Stängeli erzielen. (Merci Öl :).
Heiden zeigte sich kämpferisch und erarbeitete sich Chancen im Minutentakt. Die Gators wehrten sich mit allen Mitteln, mussten jedoch noch drei weitere Treffer hinnehmen. Zum Schluss mussten die Hausherren nochmals zittern, vermochten jedoch die drei Punktemit einem 10:8 Sieg im Rheintal zu behalten.

Dank einem fulminanten Mitteldrittel bezwingen die Rheintaler den Gast aus Heiden. Die Gators zeigten sich in bester Spiellaune und konnten den Gegner in die Schranken weisen. Mit den gewonnen drei Punkten platzieren sich die Rhein-Krokos auf dem vierten Tabellenrang und verzeichnen einen Vorsprung von acht Punkten auf den Strichrang, bei drei verbleibenden Partien. Am kommenden Wochenende haben die Gators die Chance, den Ligaerhalt zu sichern. (mat)

Aufstellung:
Marugg, Zürcher; Wälti, Feddermann, Wenk, Frei, Michael Spirig, Christof Spirig, Schawalder, Studach, Bucher, Flisch, Hutter, Schneiter, Durot.

© 2018 unihockey rheintal gators | made by daety.net | powered by joomla!