Termine

Samstag 21.04.2018
15:00-23:00 Gators @Superfinal
Samstag 02.06.2018
Ganztägig Grümpelturnier 2018

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)
  • Startseite
  • Doppelrunde gegen hochkarätige Gegner
  • News

Doppelrunde gegen hochkarätige Gegner

Am kommenden Wochenende messen sich die Rheintal Gators mit den besten beiden Teams der bisherigen Saison und befinden sich für einmal nicht in der Favoritenrolle.

Schwieriger könnten die Aufgaben vom kommenden Wochenende nicht sein. In der Doppelrunde trifft das Fanionteam der Rheintal Gators sowohl auf den Leader Zürisee Unihockey, als auch auf die punktgleichen Jona Uznach Flames. Gegen den Liga-Neuling Zürisee Unihockey war in der bisherigen Saison kein Kraut gewachsen. Die Zürcher, gespickt mit ehemaligen NLA-Spielern und jungen Talenten weisen eine makellose Bilanz auf und entschieden bisher jedes Duell für sich. Die Zürcher scheinen jedoch nicht unschlagbar und schwächelten zuletzt phasenweise gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Also eine spannende Affiche, die hochklassiges Unihockey bieten wird.

Die Jona Uznach Flames wurden im Vorfeld als klare Favoriten auf den Gruppensieg gehandelt. Mit einigen Ausländern verstärkt streben die Flames den Wiederaufstieg in die NLB an. Wer gegen die Flames gewinnen möchte, muss vor allem die beiden Ausländer Jarkko Aavaharju und Lukas Jalovy in den Griff kriegen. Aavaharju erzielte in acht Spielen nicht weniger als 22 Tore und acht Assists, während bei Jalovy sechs Tore und ganze 14 Assists zu Buche stehen. Gemeinsam erzielten beide satte 50 Punkte. Dennoch kassierten die Flames zwei Niederlagen und wirkten nicht immer unbezwingbar. Die bisherigen Duelle sollten den Rheintal Gators zudem genug Motivation liefern, um gegen die Flames das Optimum abzurufen. In allen bisherigen Duellen mussten die Rheinkrokos nämlich mit einer klaren Niederlage vom Platz.

Für die Rheinkrokos kam die Länderspielpause gerade zum richtigen Zeitpunkt. Nach zwei Niederlagen in Folge nutzten die Widnauer die Meisterschaftspause um sich neu zu sammeln. Während der Grossteil des Kaders ein freies Wochenende geniessen konnte, durften sich einige Spieler auf internationalem Parkett beweisen. Mit Manuel Schmitter (Österreich), Adrian Scherrer (Ungarn) und Vincenzo Del Monte (Italien) stellten die Rheintal Gators gleich drei Nationalspieler ab, welche am letzten Wochenende am Adria Cup in Bozen aufeinandertrafen. Mit neuem Schwung möchten die Widnauer nun den Turnaround schaffen und wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren. Gegen die beiden spielstarken Gegner wird dies jedoch kein leichtes Unterfangen. (vd)

© 2017 unihockey rheintal gators | made by daety.net | powered by joomla!