• Startseite
  • Herren 3 :: Geglückter Saisonstart im Ziegerschlitz
  • News

Herren 3 :: Geglückter Saisonstart im Ziegerschlitz

Mit einem durch Geburt (Gratulation an Livia und Roger zum Gatorsnachwuchs), Fieber und Lernstress dezimierten Team trat das Drü der Gators den langen Weg an die erste Runde in der dritten Liga an. Nach den erfolgreichen Aufstiegsspielen letzten Frühling reiste die kleine Truppe mit 10 Feldspielern und einem Goali voller Motivation in den hintersten Ziegerschlitz nach Schwanden. Als Gegner im ersten Spiel bekam es die Spirigtruppe mit altbekannten Spielern von Fortitudo Gossau zu tun. Die Gegner waren berüchtigt für ihr körperbetontes und schnelles Spiel und dem entsprechend wurde das Team auch vom Coach auf dieses Spiel vorbereitet.

Nach einer ausgeglichenen Startphase waren es aber die Gators, die durch eine läuferisch starke Leistung von Wenger, der den Gegner förmlich stehen liess, Studach mit einem Zuckerpass bediente und dieser wunderschön zum 1:0 einschoss. Nach der Pause waren es wiederum die Gators, die im zweiten Drittel durch eine herausragende Kombination der Gebrüder Hutter die Führung auf einen zwei Tore Vorsprung ausbauen konnten. Nun zeigten die Gossauer aber prompt eine Reaktion und nutzen die langsam müde werdenden Beine der Gators aus um kurz vor Drittelsende den Anschlusstreffer zum 2:1 zu realisieren.

Die anschliessend dringend benötigte Pause wurde von allen Spielern zum Energie tanken genutzt, da man sich aus der vierten Liga nur 2x 20 min Spielzeit gewöhnt war. Die Traubenzucker und der Schokokuchen haben ihre Wirkung definitiv nicht verfehlt, den gleich nach Anpfiff konnte die erneute Kombination der Gebrüder Hutter (diesmal in umgekehrter Reihenfolge) innerhalb von 15 Sekunden die Führung auf 3:1 erhöhen. Nicht genug der guten Dinge, luchste Feddermann den Ball im nächsten Einsatz im eigenen Drittel dem Gegner ab und leitete postwendend den Konter zur 4:1 Führung durch Spirig ein. Nun galt es den Dreitorevorsprung über die restlichen 18 Minuten gefahrenlos über die Bühne zu bringen. Dies gelang den Gators mehr oder minder trotz zweier Strafen gar nicht mal so schlecht und somit wurde der erste Sieg der neuen Saison mit einem 4:2 Endresultat mit nach Hause gebracht.

Gators: Zürcher, Feddermann, Spirig, Studach, Hutter Ch., Hutter A., Schneiter, Wenger, Wälti, Niederer, Schawalder

Bericht: Oli Schawalder

© 2017 unihockey rheintal gators | made by daety.net | powered by joomla!